09
November
2021
|
11:01
Europe/Amsterdam

Neue Funktionswerkstoffe und erweitertes Portfolio für den 3D-Druck

Covestro auf der Formnext 2021 Fachmesse in Frankfurt/Main

Der Werkstoffhersteller Covestro wird auf der Formnext 2021 vom 16. bis 19. November mehrere neue Funktionswerkstoffe vorstellen und sein Portfolio an Funktionswerkstoffen für verschiedene 3D-Drucktechnologien präsentieren. Gezeigt werden wichtige Anwendungen von Materialien aus dem erweiterten Portfolio nach der jüngsten Übernahme des Geschäftsbereichs Additive Manufacturing, darunter die etablierten Somos® Harze und technische Thermoplaste.

Zu den auf der Formnext 2021 vorgestellten und ausgestellten funktionalen Materiallösungen, die die Anforderungen verschiedener Endmärkte erfüllen, gehören:

  • Neue Pulverwerkstoffe für selektives Lasersintern (SLS), Hochgeschwindigkeitssintern (HSS) sowie neue Filamente für Fused Deposition Modeling (FDM)
  • E-Perform™, das für die Anlagen von EnvisionTEC optimiert wurde und die Vorteile von Somos® PerFORM in eine schnellere und wirtschaftlichere Druckertechnologie überführt, die im September auf der RAPID + TCT vorgestellt wurde
  • Somos® PerFORM HW, die Digital Light Processing (DLP) / Liquid Crystal Display (LCD)-Version des branchenführenden SLA-Harzes Somos® PerFORM, einschließlich bewährter Nachbearbeitungslösungen, die mit der automatischen Harzentfernungstechnologie von PostProcess Technologies Inc. entwickelt wurden
  • Somos® WaterShed AF, das neu eingeführte Stereolithographieharz, das den 3D-Druck von Feingussmodellen vereinfacht
  • Low Smoke Filament PA6/66-GF20 FR LS, dessen Zertifizierungen für Flamme, Rauch und Toxizität (FST) und einfaches Drucken es zu einem beliebten flammhemmenden Material in der Eisenbahnindustrie machen; das Filament ist Teil der Filament-Akquisition Mitte 2020
  • Bewährte Material-Maschinen-Lösungen für den PBT-Druck mit Farsoon
  • Digitale Werkzeuge für die Skalierung der additiven Fertigung, einschließlich der anisotropen Designoptimierungssoftware, die zusammen mit ParaMatters auf der RAPID+TCT vorgestellt wird, sowie ein virtueller AM-Experte, der Kunden dabei hilft, markenunabhängige AM-Lösungen für ihre Anwendungen zu finden.

Auf dem Messestand werden Anwendungen für die Branchen Automobil und Transport, Sport und Lifestyle, Industrie, Elektronik und Medizin vorgestellt, die mit einer Vielzahl von Covestro-Materialien für Stereolithographie, Schmelzfilamentherstellung, Schmelzgranulatproduktion (Pelletdruck), DLP/LCD-3D-Druck und Pulverbettfusion gedruckt werden.

Mit dem Schwerpunkt auf funktionalen Materialien werden Branchenexperten am Stand über den aktuellen Stand der technischen Materialien in der Industrie, verschiedene von Branchengruppen entwickelte Testmethoden zur Nachbildung der Anwendungsbedingungen in vertikalen Märkten und die weitere Entwicklung von wirklich funktionalen 3D-Drucklösungen durch Covestro sprechen.

Hugo da Silva, Leiter der Additiven Fertigung (Additive Manufacture, AM) bei Covestro, kommentiert: "Jeder in der AM-Wertschöpfungskette ist sich darüber im Klaren, dass industrielles AM nur dann möglich ist, wenn die Hersteller über funktionale Materialien verfügen, die ihren Bauteilen die erforderlichen Eigenschaften verleihen. Wir freuen uns darauf, an einer physischen Formnext-Veranstaltung teilzunehmen und zu zeigen, woran unsere beiden hervorragenden Teams in den letzten zwei Jahren gearbeitet haben."

Besuchen Sie Covestro an Stand C11 in Halle 12.1. Beginnen Sie frühzeitig und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen auf unserer Formnext-Webseite.

Textbaustein

Über Covestro:

Mit einem Umsatz von 10,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 gehört Covestro zu den weltweit führenden Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer, nachhaltiger Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Dabei richtet sich Covestro vollständig auf die Kreislaufwirtschaft aus. Hauptabnehmer sind die Automobil- und Transportindustrie, die Bauindustrie, die Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie sowie die Elektrik-, Elektronik- und Haushaltsgeräteindustrie. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Per Ende 2020 produziert Covestro an 33 Standorten weltweit und beschäftigt rund 16.500 Mitarbeitende (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Erfahren Sie mehr über die additive Fertigung von Covestro unter addigy.covestro.com; für das ehemalige DSM- und jetztige Covestro-Geschäft der additiven Fertigung besuchen Sie bitte am.covestro.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.