Der Aufsichtsrat

Überblick und Beratung

Der zwölfköpfige Aufsichtsrat überwacht und berät den Vorstand. Gemäß dem deutschen Mitbestimmungsgesetz wird eine Hälfte seiner Mitglieder von den Aktionären, und die andere Hälfte von den Arbeitnehmern gewählt.
Aufsichtsrat Covestro Deutschland AG

In Entscheidungen von grundlegender Bedeutung für das Unternehmen ist der Aufsichtsrat unmittelbar eingebunden; er stimmt mit dem Vorstand die strategische Ausrichtung für den Konzern und für die Einzelgesellschaft ab und erörtert mit ihm regelmäßig den Stand der Umsetzung der Geschäftsstrategie. Der Aufsichtsratsvorsitzende koordiniert die Arbeit des Gremiums und leitet die Sitzungen.

Im regelmäßigen Austausch mit dem Vorstand wird der Aufsichtsrat stets über die Geschäftspolitik, die Unternehmensplanung und die Strategie informiert. Der Aufsichtsrat stimmt der Jahresplanung und dem Finanzierungsrahmen zu und billigt die Jahresabschlüsse der Covestro AG und des Covestro-Konzerns sowie den zusammengefassten Lagebericht unter Berücksichtigung der Berichte des Abschlussprüfers.

Der Aufsichtsrat setzt sich zu mindestens 30 Prozent aus Frauen und zu mindestens 30 Prozent aus Männern zusammen, womit den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland entsprochen wird. Zudem hat sich der Aufsichtsrat das Ziel gesetzt, dass drei Viertel der Mitglieder und mehr als die Hälfte der Aktionärsvertreter eine hinreichende Unabhängigkeit aufweisen. Auch diese Vorgaben werden erfüllt.

Die Unabhängigkeit seiner Mitglieder beurteilt der Aufsichtsrat entsprechend den Empfehlungen in Ziffer 5.4.2 des Deutschen Corporate Governance Kodex; in seine Beurteilung bezieht er die in den Empfehlungen der Europäischen Kommission vom 15. Februar 2005 genannten Kriterien mit ein (Anhang 2, [2005/162/EG]).

Der überwiegende Teil des Aufsichtsrats verfügt über umfangreiche Sektorenkenntnisse der chemischen bzw. Polymer-Industrie, in welcher Covestro tätig ist. Diese Sektorenkenntnisse haben die Mitglieder entweder durch ihre ausgeübte Tätigkeit oder durch entsprechende Fortbildungsmaßnahmen erworben.

Der Aufsichtsrat verfügt über vier Ausschüsse: das Präsidium, den Prüfungsausschuss, den Personalausschuss und den Nominierungsausschuss. Die durchschnittliche Teilnahmequote bei den Sitzungen des Aufsichtsrats und seiner Komitees betrug im Jahr 2019 über 98 Prozent.

Der Aufsichtsratsvorsitzende koordiniert die Arbeit des Aufsichtsrats und leitet die Sitzungen. Seit Covestro ein eigenständiges Unternehmen wurde, hat Dr. Richard Pott dieses Amt inne.

Der Aufsichtsrat überprüft anhand eines Fragebogens regelmäßig die Effizienz seiner Arbeit. Der Fragebogen betrifft unter anderem die Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen, die Arbeit der Ausschüsse und die Informationsaufbereitung.

Mehr Informationen über den Aufsichtsrat von Covestro finden Sie im Geschäftsbericht 2019. Dieses Dokument enthält auch Details zur Vergütung des Aufsichtsrats.

  • Position:

    • Vorsitzender des Aufsichtsrats
    • Mitglied verschiedener Aufsichtsräte
    • Ehemaliges Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Bayer AG

    Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

    • Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Covestro Deutschland AG
    • Aufsichtsratsmitglied bei Freudenberg SE
    • Aufsichtsratsmitglied bei SCHOTT AG

    Mitglied des Aufsichtsrats seit August 2015

    Dr. Richard Pott, geboren 1953, begann seinen beruflichen Werdegang 1984 nach einem Physik-Studium und der Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Köln im Bereich Zentrale Forschung von Bayer im Werk Uerdingen. Nachdem er mehrere leitende Positionen in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens innehatte, war er von 2002 bis 2013 als Mitglied des Vorstandes der Bayer AG für Strategie und Personal zuständig.

    Er war Arbeitsdirektor der Bayer AG und für die Landesorganisationen in Amerika, Afrika und im Nahen Osten zuständig. Pott ist Mitglied des Aufsichtsrats der Unternehmen Freudenberg SE, Schott AG und Covestro Deutschland AG (Vorsitzender). Er ist zudem Vorsitzender des Hochschulrats der Universität zu Köln.

  • Position:

    • Vorsitzende des Betriebsrats Covestro am Standort Uerdingen
    • Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Covestro
    • Stellvertretende Vorsitzende des Covestro-Europa-Forums
    • Mitarbeiterin der Covestro Deutschland AG

    Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

    • Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG
    • Mitglied des Aufsichtsrats Bayer Beistandskasse VVaG

    Mitglied des Aufsichtsrats seit Oktober 2015

    Petra Kronen, geboren 1964, absolvierte von 1980 bis 1982 eine Ausbildung als Chemielaborjungwerkerin bei der Bayer AG in Uerdingen. Anschließend arbeitete sie von 1982 bis 1991 als Chemiefachwerkerin in der Zentralen Forschung in Uerdingen. 1987 wurde Kronen in den Betriebsrat der Bayer AG gewählt und zum ersten Mal zur Vertrauensfrau in der Zentralen Forschung berufen. Seit dem 1. Mai 1991 ist sie freigestellte Betriebsrätin. 1997 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des Betriebsrats und zum Mitglied des Gesamtbetriebsrats und des Gesamtbetriebsausschusses sowie zum Mitglied im Wirtschaftsausschuss der Bayer AG gewählt.

    Seit 1999 ist Kronen Vorsitzende des Betriebsrats der Bayer AG (bzw. seit September 2015 Covestro) am Standort Uerdingen. Von Juli 2000 bis September 2017 gehörte sie dem Aufsichtsrat der Bayer AG an; seit August 2003 ist sie Aufsichtsratsmitglied der Covestro (vormals Bayer MaterialScience; seit 7. Dezember 2009 stellvertretende Vorsitzende) und Mitglied im Wirtschaftsausschuss der Covestro Deutschland AG (Sprecherin). Seit Mai 2016 ist Kronen Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Covestro und seit November 2016 stellvertretende Vorsitzende des Covestro-Europa-Forums (CEF). Ferner ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer Beistandskasse.

Ferdinando Falco Beccalli ¹

Geburtsjahr: 1949

Nationalität: Italienisch und US- amerikanisch

Position:

  • Vorstandsvorsitzender Falco Enterprises AG

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit Oktober 2015

Ferdinando Falco Beccalli, geboren 1949, schloss sein Studium am Polytechnikum Turin in Italien mit einem Master in Chemietechnik ab. Beccalli ist zurzeit Verwaltungsratsvorsitzender der Falco Enterprises AG mit Sitz in Zürich, Schweiz. Er begann seine berufliche Laufbahn 1975 in den USA und bekleidete verschiedene Führungspositionen bei General Electric in den USA, den Niederlanden, Japan, Belgien und Deutschland. 2014 schied er als Senior Vice President und Mitglied des Corporate Executive Council mit Zuständigkeit für GE Europa aus dem Unternehmen aus. Nach 40-jähriger Betriebszugehörigkeit zu General Electric ist er gegenwärtig unter anderem Senior Operating Executive für Rhône Capital und war bis 2017 Vorsitzender des Aufsichtsrats der ENAV S.p.A. Er ist zudem Chairman der ASK Chemicals GmbH und von Ranpak Corporation.

Daneben ist Beccalli Mitglied im Board of Directors der Foreign Policy Association in New York und des Centre for European Policy Studies (CEPS) in Brüssel. Er fungiert als Senior Advisor für A.T. Kearney Italien. Er gehört dem International Board of Overseers der Sabanci-Universität und dem International Business Advisory Council der Städte Jerusalem, Rom und Rotterdam an. 2007 wurde er zum Ritter des italienischen Arbeitsverdienstordens ernannt und 2009 in die französische Ehrenlegion aufgenommen.

Dr. Christine Bortenlänger ¹

Geburtsjahr: 1966

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Geschäftsführender Vorstand Deutsches Aktieninstitut e.V.

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats MTU Aero Engines AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats OSRAM GmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrats OSRAM Licht AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats Siemens Energy AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats Siemens Gas and Power Management GmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrats TÜV SÜD AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit Oktober 2015

Dr. Christine Maria Bortenlänger, geboren 1966, absolvierte zunächst eine Banklehre bei der Bayerischen Vereinsbank AG in München und nahm anschließend ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München auf, das sie 1994 erfolgreich abschloss. 1996 promovierte Bortenlänger. Sie war Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bortenlänger begann ihre Karriere 1996 als Senior Consultant im Finanzdienstleistungsbereich bei der Unternehmensberatung Dr. Seebauer & Partner in München. Davor war sie bereits mehrfach als Projektverantwortliche tätig, unter anderem für Electronic Business Networking/Electronic Commerce bei der Bayerischen Landesbank und für ein internationales Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Im Juli 1998 stieg Bortenlänger als stellvertretende Geschäftsführerin bei der öffentlich-rechtlichen Börse München ein und verantwortete dort die Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Von 2000 bis 2012 war sie Vorstand der Bayerischen Börse AG und Geschäftsführerin der Börse München. In ihrer Funktion war sie verantwortlich für Kundenbetreuung, Marketing und Vertrieb, Strategie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Organisation und IT. Seit dem 1. September 2012 führt Bortenlänger das Deutsche Aktieninstitut e.V. in Frankfurt als geschäftsführender Vorstand. Sie ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten und Kontrollgremien.

Irena Küstner ²

Geburtsjahr: 1966

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Vorsitzende des Betriebsrats Covestro am Standort Leverkusen
  • Vorsitzende des Konzernbetriebsrats Covestro
  • Stellvertretende Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Covestro
  • Mitarbeiterin der Covestro Deutschland AG

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit Oktober 2015

Irena Küstner, geboren 1966, schloss ihre Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Bayer AG 1989 ab. Anschließend arbeitete sie in verschiedenen Bereichen der Polyurethan-Anwendungstechnik. Darüber hinaus war sie für die Entwicklung im Bereich Service und Labor verantwortlich.

Küstner wurde 2005 Vertrauensfrau in der Bayer AG und 2006 freigestelltes Betriebsratsmitglied in der Bayer AG (Bereichsbetriebsrätin Bayer MaterialScience). Seit 2016 ist sie Betriebsratsvorsitzende von Covestro am Standort Leverkusen, Vorsitzende des Konzernbetriebsrats von Covestro und stellvertretende Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Covestro.

Dr. Ulrich Liman ²

Geburtsjahr: 1959

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Vorsitzender des Sprecherausschusses Covestro Deutschland AG
  • Manager der Covestro Deutschland AG

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit Januar 2018

Dr. Ulrich Liman, geboren 1959, studierte Chemie in Paderborn und Berlin und war Post-doc an der University of Arizona, Tucson, USA. Er begann seine Industrielaufbahn 1989 bei der Bayer AG in der Polyurethan-Anwendungstechnik. 1996 wechselte Liman nach Amagasaki, Japan, und leitete im Joint Venture Sumika Bayer Urethane bis 2001 die Anwendungstechnik. Nach seiner Rückkehr aus Japan verantwortete er die Entwicklung und Compoundierung in der Business Unit Polycarbonates von Bayer MaterialScience (BMS) in Europa. 2011 ging Liman nach Shanghai, China, um für BMS das Forschungs- und Entwicklungszentrum für Asien auszubauen.

Seit 2014 leitet Liman als Senior Vice President in der Business Unit Polyurethanes die globale Forschung und Entwicklung. Seit 2004 ist er Mitglied im Sprecherausschuss von BMS bzw. Covestro und seit Juli 2017 Vorsitzender des Sprecherausschusses.

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher ¹

Geburtsjahr: 1954

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Mitglied verschiedener Aufsichtsräte

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats Continental AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats ProSiebenSat.1 Media SE

Mitglied des Aufsichtsrats seit August 2015

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, geboren 1954, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg. Nach der Promotion an der Universität Hohenheim in Stuttgart begann er 1981 seine Laufbahn bei KPMG, wurde 1987 Partner, 1998 Mitglied des Vorstands und 2005 Vorstandssprecher. Von 2007 bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2013 war Nonnenmacher Chairman bzw. Co-Chairman von KPMG Europa. Seit 2014 ist er Senior Advisor bei Lazard & Co. GmbH, Frankfurt.

Nonnenmacher ist Wirtschaftsprüfer und Honorarprofessor an der Goethe-Universität Frankfurt. Seit 2016 ist er Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance-Kodex, seit 2017 deren Vorsitzender.

Nonnenmacher ist Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Continental AG, Hannover (seit 2014) und Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der ProSiebenSat.1 Media SE, Unterföhring, seit 2015.

Petra Reinbold-Knape ²

Geburtsjahr: 1959

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG Bergbau, Chemie, Energie

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats der Covestro Deutschland AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit Januar 2020

Petra Reinbold-Knape wurde am 16.04.1959 in Kassel, Deutschland, geboren. Nach der Ausbildung zur Bürogehilfin bei Enka Glanzstoff (1975/76) war sie in diesem Beruf bei der Stadt Kassel von 1977 bis 1979 tätig. Von 1979 bis 1982 arbeitete sie als Verwaltungsangestellte der IG Chemie-Papier-Keramik in der Hauptverwaltung Hannover, Vorstandsbereich 1, im Vorstandssekretariat.

1982 und 1983 besuchte sie die Akademie der Arbeit, Frankfurt, und war anschließend bis 1997 Gewerkschaftssekretärin der IG Chemie-Papier-Keramik, im Landesbezirk Hessen, den Verwaltungsstellen Marl und Hagen, sowie im Landesbezirk Nordrhein-Westfalen tätig. 1997 wurde sie stellvertretende Bezirksleiterin und Bezirksleiterin der IG Bergbau, Chemie, Energie in den Bezirken Hamm und Recklinghausen und 2007 Leiterin des Landesbezirks Nordost der IG BCE, zuständig für die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Seit Juli 2015 ist Petra Reinbold-Knape Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE und hier zuständig für die Bereiche Bildung, Arbeitsmarkt und Diversity.

Regine Stachelhaus ¹

Geburtsjahr: 1955

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Mitglied verschiedener Aufsichtsräte
  • Ehemaliges Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin der E.ON SE

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats SPIE Deutschland und Zentraleuropa GmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrats Ceconomy AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats Leoni AG
  • Director SPIE SA, Frankreich
  • Non-Executive Director ComputaCenter plc, Großbritannien

Mitglied des Aufsichtsrats seit Oktober 2015

Regine Stachelhaus, geboren 1955, studierte Jura an der Universität Tübingen. Sie begann ihre berufliche Laufbahn bei einer deutschen Anwaltskanzlei. 1984 stieg sie bei der Hewlett Packard GmbH ein und bekleidete dort mehrere leitende Positionen, bevor sie von 2000 bis 2009 als Geschäftsführerin tätig war. Im Mai 2002 wurde sie ferner zum Vice President der Imaging and Printing Group in Deutschland ernannt. 2009 übernahm Stachelhaus die Geschäftsführung des deutschen UNICEF-Komitees. 2010 wurde sie zur Arbeitsdirektorin und zum Mitglied des Vorstands der E.ON SE Deutschland, einem führenden und im Index EUROSTOXX 50 börsennotierten Energieunternehmen, ernannt.

Von Juli 2013 bis Juni 2015 war Stachelhaus Senior Consultant des Vorstandsvorsitzenden (CEO) der E.ON SE. Seit 2013 ist sie Verwaltungsratsmitglied beim britischen Konzern Computacenter Ltd. Seit 2014 ist sie zudem Verwaltungsratsmitglied bei der französischen Unternehmensgruppe SPIE SA, seit 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der SPIE Deutschland und Zentraleuropa GmbH und seit Februar 2017 Mitglied im Aufsichtsrat der Ceconomy AG (vormals Metro AG). Sie gehört ferner dem Hochschulrat der Hochschule Furtwangen an.

Marc Stothfang ²

Geburtsjahr: 1966

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Vorsitzender des Betriebsrats Covestro am Standort Brunsbüttel
  • Vorsitzender des Covestro-Europa-Forums
  • Mitarbeiter der Covestro Deutschland AG

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • keine

Mitglied des Aufsichtsrats seit Februar 2017

Marc Stothfang, geboren 1966, schloss seine Ausbildung zum Chemiefacharbeiter bei Bayer Brunsbüttel im Jahr 1987 ab. In seinem Lehrberuf war er zunächst in der Lacksparte in Leverkusen tätig und wechselte dann 1988 ins Werk Brunsbüttel (MDI Betrieb). Ab 1994 war er dort als Meister im TDI Betrieb tätig.

Stothfang wurde 2002 erstmalig in den Betriebsrat am Standort Brunsbüttel gewählt und war ab 2006 freigestelltes Betriebsratsmitglied. Seit 2009 ist er Betriebsratsvorsitzender des Betriebsrats am Standort Brunsbüttel.

Patrick W. Thomas ¹

Geburtsjahr: 1957

Nationalität: Britisch

Position:

  • Mitglied verschiedener Aufsichtsräte

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Vorsitzender des Aufsichtsrats, Johnson Matthey plc, Vereinigtes Königreich
  • Non-Executive Director, Akzo Nobel N.V., Niederlande

Mitglied des Aufsichtsrats seit Juli 2020

Patrick W. Thomas, geboren 1957, verfügt über einen Master-Abschluss in Ingenieurwissenschaften von der Universität Oxford. Er begann seine berufliche Laufbahn bei ICI in England 1979 und bekleidete dort mehrere leitende Positionen. Von 1989 bis 1993 verantwortete er in Belgien die Investitionen des Bereichs Polyurethanes von ICI, bevor er die Verantwortung für das Polyurethanes-Geschäft in der Region Europe, Africa & Middle East übernahm. 1997 wurde Thomas zum Global CEO für ICI Polyurethanes berufen. 1999 wurde er zum President der Sparte Polyurethanes, Performance and Advanced Materials beim US-Chemieunternehmen Huntsman mit Sitz in Belgien ernannt. Danach war Thomas als President von Specialties, Huntsman International LLC, und als Managementberater für Private-Equity-Firmen im Industriesektor tätig.

Zwischen 2007 und 2015 war er CEO der Covestro Vorgängergesellschaft Bayer MaterialScience, bevor diese von der Bayer AG abgespalten wurde. Zwischen 2015 und Mai 2018 war Thomas Vorstandsvorsitzender (CEO) der Covestro AG.

Gleichzeitig war er bis 2016 als Non-Executive Director der BG Group plc tätig. Über einen Zeitraum von sechs Jahren war er Mitglied des Prüfungsausschusses und des Vergütungsausschusses des multinationalen Öl- und Gasunternehmens. Er ist Fellow der Royal Academy of Engineering und des Institute for Engineering and Technology. Er ist Gründer des World Plastics Council und ehemaliges Vorstandsmitglied von CEFIC (The European Chemical Industry Council), und war President von Plastics Europe und Mitglied des Präsidiums des VCI (Verband der Chemischen Industrie e.V.).

Frank Werth ²

Geburtsjahr: 1970

Nationalität: Deutsch

Position:

  • Bezirksleiter der IG Bergbau, Chemie, Energie – Bezirk Leverkusen

Mandate in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten sowie in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • Mitglied des Aufsichtsrats Covestro Deutschland AG

Mitglied des Aufsichtsrats seit September 2016

Frank Werth, geboren 1970 in Recklinghausen, arbeitete nach seiner Ausbildung bis 1994 als Betriebsschlosser bei der Hüls AG. Während dieser Zeit leistete er seinen Zivildienst im Sozialen Bildungszentrum (SBZ) in Oer-Erkenschwick. Nach Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife am Westfalenkolleg Dortmund (1998) studierte er von 1998 bis 2005 Rechtswissenschaften an der Ruhr Universität Bochum.

Seit 2006 bekleidet er verschiedene hauptamtliche Positionen in der IG BCE. Als Sekretär in Ausbildung arbeitete er zunächst in mehreren Bezirken, wechselte 2008 als Sekretär in den Bezirk Leverkusen und 2009 als Rechtsschutzsekretär in das Rechtsschutzregionalbüro Nordrhein in Moers und Duisburg. 2010 kehrte er als stellvertretender Bezirksleiter nach Leverkusen zurück und übernahm 2015 die Leitung des Bezirks.

Komitees des Aufsichtsrats

Ob Billigung des Geschäftsberichts, Überwachung des Risikomanagements oder Bestellung von Vorständen – bestimmte Themenbereiche werden im Aufsichtsrat zunächst auf der Ebene von Ausschüssen behandelt. Bei Covestro existieren vier solcher Gremien, die mit verschiedenen Mitgliedern des Aufsichtsrats besetzt sind. Detaillierte Informationen zu jedem Komitee finden Sie im Folgenden.

Präsidium

Diesem Ausschuss des Aufsichtsrats gehören neben dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats und seinem Stellvertreter je ein weiterer Vertreter der Anteilseigner und der Arbeitnehmer an. Das Präsidium hat insbesondere die Aufgabe, als Schlichtungsausschuss gemäß Mitbestimmungsgesetz tätig zu werden. Dabei soll es dem Aufsichtsrat Vorschläge für die Bestellung von Vorstandsmitgliedern unterbreiten, wenn im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit von zwei Dritteln der Aufsichtsratsstimmen nicht erreicht wurde. Daneben sind dem Präsidium bestimmte Entscheidungsbefugnisse im Zusammenhang mit Kapitalmaßnahmen übertragen, einschließlich einer Anpassung der Satzung.

Mitglieder

  • Dr. Richard Pott (Vorsitzender)
  • Petra Kronen
  • Petra Reinbold-Knape
  • Regine Stachelhaus
Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss besteht aus drei Vertretern der Anteilseigner und drei Arbeitnehmervertretern. Der im Berichtsjahr amtierende Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an Sachverstand auf den Gebieten Rechnungslegung oder Abschlussprüfung, die bei mindestens einem Mitglied des Aufsichtsrats und des Prüfungsausschusses vorliegen müssen, und ist unabhängig gemäß Ziffer 5.4.2 des DCGK. Der Prüfungsausschuss tagt regelmäßig viermal im Jahr. Der Prüfungsausschuss überwacht den Rechnungslegungsprozess, und ihm obliegen die Vorprüfung der Jahres- und Konzernabschlüsse und Lageberichte sowie die Erörterung der Halbjahres- und Quartalsberichtserstattung mit dem Vorstand. Auf der Grundlage des Berichts des Abschlussprüfers bereitet der Prüfungsausschuss die Entscheidungen des Aufsichtsrats über die Feststellung des Jahresabschlusses und die Billigung des Konzernabschlusses sowie über den Beschlussvorschlag für die Gewinnverwendung vor und unterbreitet dem Aufsichtsrat entsprechende Empfehlungen.

Der Prüfungsausschuss ist auch für die Beziehungen der Gesellschaft zum Abschlussprüfer zuständig. Der Ausschuss unterbreitet dem Aufsichtsrat eine Empfehlung für die Wahl des Abschlussprüfers. Der Prüfungsausschuss ist ermächtigt, dem bestellten Abschlussprüfer im Namen des Aufsichtsrats den Prüfungsauftrag zu erteilen und ihm die Honorarvereinbarung zu treffen. Er regt Prüfungsschwerpunkte an und überwacht die Qualität der Abschlussprüfung sowie die Unabhängigkeit und die Qualifikation.

Der Prüfungsausschuss überwacht die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems, des Risikomanagementsystems und des internen Revisionssystems sowie der Compliance-Funktion.

Mitglieder

  • Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher (Vorsitzender)
  • Dr. Christine Bortenlänger
  • Petra Kronen
  • Irena Küstner
  • Petra Reinbold-Knape
  • Patrick W. Thomas
Personalausschuss

Auch der Personalausschuss ist paritätisch besetzt und besteht aus dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats und drei weiteren Aufsichtsratsmitgliedern. Der Personalausschuss bereitet die Personalentscheidungen des Aufsichtsratsplenums vor, das über Bestellung und Widerruf der Bestellung von Vorstandsmitgliedern entscheidet. Der Personalausschuss beschließt anstelle des Aufsichtsrats über die Anstellungsverträge der Mitglieder des Vorstands. Die Beschlussfassung über die Gesamtvergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder sowie die einzelnen Vergütungsbestandteile und die regelmäßige Überprüfung des Vergütungssystems liegt jedoch beim Aufsichtsratsplenum, dem der Personalausschuss entsprechende Beschlussempfehlungen unterbreitet. Zudem berät er über die langfristige Nachfolgeplanung für den Vorstand.

Mitglieder

  • Dr. Richard Pott (Vorsitzender)
  • Petra Kronen
  • Dr. Ulrich Liman
  • Regine Stachelhaus
Nominierungsausschuss

Der Nominierungsausschuss wird vorbereitend bei den Wahlen der Vertreter der Anteilseigner zum Aufsichtsrat tätig. Er schlägt dem Aufsichtsrat für dessen Wahlvorschlag an die Hauptversammlung geeignete Kandidaten vor. Der Ausschuss besteht aus dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats und einem weiteren Vertreter der Anteilseigner im Präsidium.

Der Bericht des Aufsichtsrats informiert über die Einzelheiten der Tätigkeit des Aufsichtsrats und seiner Ausschüsse.

Mitglieder

  • Dr. Richard Pott (Vorsitzender)
  • Ferdinando Falco Beccalli
  • Regine Stachelhaus


¹ Anteilseignervertreter
² Arbeitnehmervertreter