Submit

Trendsetter in Sachen Nachhaltigkeit

Immer mehr Endverbraucher machen sich bewusst, dass ihre Entscheidungen direkte Auswirkungen auf die Zukunft unseres Planeten haben – im Guten wie im Schlechten. Und viele wollen diese Macht nutzen, um etwas zu verändern. Gleichzeitig wünschen sie sich höheren Komfort, mehr Style und bessere Funktionalitäten in den Dingen, die sie in ihrem Alltag nutzen.

Covestro entwickelt Technologien, dank denen wir die Annehmlichkeiten und die Schönheit innovativer Produkte genießen – und trotzdem den Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit in der Textil- und in vielen anderen Branchen unterstützen können.

Innovative Alltags-Lösungen für alle Branchen entdecken!

Torsten Pohl – Head of Global Textile Coatings, Covestro

Die Nutzung von Wasser als Lösemittel für Polyurethanbeschichtungen bedeutet die massenhafte Einsparung von Wasser – und anderen Ressourcen – im gesamten Prozess der Textilproduktion.

Lesen Sie das Interview auf Fibre2Fashion

Wasserlösliche Polyurethanbeschichtungen machen die Textilproduktion umweltfreundlicher und sicherer

Mit coolen Looks gegen den Klimawandel

Funktionale Kleidung, schicke Polstermöbel, robuste Autositze: Viele gute Gründe sprechen für Textilbeschichtungen auf der Grundlage von Polyurethan (PU). Bis jetzt sprach ein wichtiger Grund allerdings auch dagegen: Die Verarbeitung herkömmlicher PU-Beschichtungen erfordert chemische Lösemittel. Diese Lösemittel weisen oftmals einen schlechten CO₂-Fußabdruck auf und stellen während des Produktionsprozesses ein potentielles Risiko für Mensch und Natur dar. Ein Beispiel hierfür ist das häufig verwendete Dimethylformamid (DMF), das aufgrund seines Status als Reprotoxin von den Chemieverbänden vieler Länder als „Substance of Very High Concern“, also als „besonders besorgniserregender Stoff“, eingeschätzt wird.

Funktionale Kleidung, schicke Polstermöbel, robuste Autositze: Viele gute Gründe sprechen für Textilbeschichtungen auf der Grundlage von Polyurethan (PU). Bis jetzt sprach ein wichtiger Grund allerdings auch dagegen: Die Verarbeitung herkömmlicher PU-Beschichtungen erfordert chemische Lösemittel. Diese Lösemittel weisen oftmals einen schlechten CO₂-Fußabdruck auf und stellen während des Produktionsprozesses ein potentielles Risiko für Mensch und Natur dar. Ein Beispiel hierfür ist das häufig verwendete Dimethylformamid (DMF), das aufgrund seines Status als Reprotoxin von den Chemieverbänden vieler Länder als „Substance of Very High Concern“, also als „besonders besorgniserregender Stoff“, eingeschätzt wird..

INSQIN®-PU-Beschichtungen werden in diversen Branchen nachgefragt, zum Beispiel von Automobil- und Möbelherstellern sowie für technische Anwendungen wie Arbeitshandschuhe, an die besondere Leistungsanforderungen gestellt werden. Eines der spannendsten Beispiele ist allerdings der Beitrag von INSQIN® zu funktionaler Sportbekleidung und Sportschuhen.

Nachhaltige Funktionstextilien entdecken

Hochleistungsmaterialien für Hochleistungsausrütung

PU-Beschichtungen eignen sich perfekt für die Kreation hochwertiger Sport- und Outdoorausrüstung. Denn diese Produkte müssen den höchsten Ansprüchen hinsichtlich Widerstandsfähigkeit, Funktionalität, Komfort und Optik genügen. Außerdem legen viele Sport- und Naturliebhaber Wert auf einen möglichst umweltbewussten Lifestyle. Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass wasserbasierte Beschichtungslösungen von Covestro ein neues Kapitel in der Entwicklung hochwertiger, nachhaltiger Sportbekleidung schreiben. Hier sehen Sie alle Vorteile der Technologie auf einen Blick!

Maßgeschneiderte Funktionalität

Wasserbasierte Beschichtungstechnologien von Covestro ermöglichen Funktionalitäten, die Sport- und Outdoorausrüstung im Markt herausstechen lassen. Zum Beispiel profitieren die verschiedenen Kleidungsschichten von einer wasser- und windabweisenden Dispersion, die gleichzeitig atmungsaktiv ist und Schweiß ableitet. Polyurethanbeschichtete Kleidung zeichnet sich zudem durch ein exzellentes Formgedächtnis aus. Das heißt, der Stoff nimmt auch nach mehrfachem Dehnen wieder seine ursprüngliche Form an – eine wichtige Eigenschaft für Lauf- und andere Sportbekleidung. Ähnliches gilt für Schuhwerk: Tough, trotzdem flexibel und selbst in nassem Zustand leichtgewichtig – Polyurethan ist die perfekte Wahl für hochleistungsfähiges Schuhobermaterial.

Designfreiheit

Durch die flexible Kombination von Textiltyp, Polyurethansystem und Beschichtungstechnologie können Designer eine breite Palette ästhetischer Effekte für ihre Kreationen erzielen. Polyurethanbeschichtungen verbessern und schützen die Farben und Texturen der darunterliegenden Stoffe. Außerdem lassen sich die Materialien mit speziellen visuellen und haptischen Effekten ausstatten, die während der gesamten Lebensdauer des Kleidungsstücks erhalten bleiben.

Sicherer Schutz

Von Covestro entwickelte wasserbasierte PU-Beschichtungen schützen Sportkleidung mindestens so effektiv wie traditionelle lösemittelbasierte Technologien. Endkonsumenten können sich deshalb auf einen hervorragenden Schutz gegen Abrieb und Knittern sowie gegen die Effekte vielfachen Waschens und Trocknens verlassen.

Echte Transparenz in der Textilbranche kann nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller Partner entlang der Wertschöpfungskette erreicht werden.

Zusammenarbeit überwindet Grenzen

Einen Schritt weiter für mehr Nachhaltigkeit

Die Entwicklung und Produktion von innovativen Rohstoffen ist das Kerngeschäft von Covestro – aber bei weitem nicht alles, was wir für mehr Nachhaltigkeit in der Textilindustrie tun. Weil wir wissen, dass die Einführung eines neuen Materials oder eines neuen Prozesses immer mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden ist, machen wir es unseren Partnern so einfach wie möglich.

In den hochmodernen Versuchsbeschichtungsanlagen, die Covestro in mehreren Ländern betreibt, können unsere Kunden neuartige Rohstoffe und Methoden direkt erproben, ohne ihren eigenen Produktionsprozess dafür unterbrechen zu müssen. Dabei ist es ihnen sogar möglich, die Bedingungen ihrer eigenen Anlagen zu simulieren, um sich ein genaues Bild zu machen. Darüber hinaus haben wir ein umfangreiches Programm initiiert, das Kooperation und Transparenz in der Textilindustrie fördert.

Das INSQIN® Partner Manufacturer Program

Echte Nachhaltigkeit in der Modebranche ist nur dann erreichbar, wenn alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette – Labels, Hersteller und Rohmaterialzulieferer – sich für diesen Zweck zusammenschließen. Das ist der Gedanke, der dem INSQIN® Partner Manufacturer Program zugrunde liegt.

Die Initiative verfolgt zwei Hauptziele: die Qualität von Unternehmen zu verifizieren, die synthetische Polyurethantextilien mit INSQIN®-Technologie herstellen, und Herstellerbetriebe mit gleichgesinnten Markeninhabern in Kontakt zu bringen.

Ein unabhängiger Dienstleister auditiert jeden Hersteller, der an dem Programm teilnehmen will. Nach einer erfolgreichen Prüfung seiner Fabrik und seines Managementsystems sowie einem gründlichen Test seiner mit Rohstoffen von Covestro gefertigten Produkte wird der Hersteller als offizieller „INSQIN® Partner Manufacturer“ zertifiziert. Dieser Prozess stellt sicher, dass sich alle beteiligten Partner und die Endkunden auf die strikte Einhaltung objektiver Nachhaltigkeitskriterien verlassen können.

Der erste Schritt hin zu nachhaltigeren Lösungen ist immer das genaue Verständnis der Ökobilanz eines gegebenen Materials.

Covestro-Rohstoffe ermöglichen einen nachhaltigen Lebenszyklus für unzählige Alltagsanwendungen

Das große Ganze im Blick

Es besteht kein Zweifel daran, dass viele unserer Materialien im Herstellungsprozess eine beträchtliche Menge an Energie verbrauchen. Aber ihr nachhaltiges Potenzial wird erst deutlich, wenn man den Kohlenstoff-Fußabdruck während ihres gesamten Lebenszyklus betrachtet.

Kürzlich haben wir eine umfassende Studie durchgeführt, die zeigt, wie unsere wasserbasierten Polyurethanlacke im Vergleich zu ihren traditionellen lösungsmittelhaltigen Pendants abschneiden. Die Ergebnisse sprechen für sich: Das so genannte Global Warming Potential (GWP) für die Produktion von 1.000 Quadratmetern Kunstleder ist im wasserbasierten INSQIN®-Verfahren um 45 Prozent niedriger.

In anderen Branchen lassen sich ähnliche Vorteile innovativer Covestro-Werkstoffe finden. Nehmen Sie nur unser Polyurethan-Hartschaum-Dämmsystem Baytherm® Microcell. Seit Jahrzehnten isoliert Polyurethan-Hartschaum Kühlschränke effizient, spart Energie und konserviert Lebensmittel. Unser neues Dämmsystem Baytherm® Microcell geht sogar noch einen Schritt weiter: Durch eine um 40 Prozent verringerte durchschnittliche Porengröße reduziert dieser Hartschaum den Energieverbrauch von Kühlschränken um weitere sieben Prozent.

Neuer Super-Kunststoff mit positiver Öko-Bilanz

Neben den Bereichen Lacke und Schäume setzt Covestro auch bei nachhaltigen Hartkunststoffen Maßstäbe. Als Koordinator eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts haben wir gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft einen neuen Hochleistungsthermoplast (HPT) entwickelt. Dieser Werkstoff könnte die Nachhaltigkeit und Leistungsfähigkeit von Produkten in Bereichen wie Luftfahrt, Automobil und Gesundheit deutlich erhöhen. HPT kann im Spritzgussverfahren verarbeitet werden und vereint zahlreiche gute Eigenschaften, wie hohe Härte und Beständigkeit gegen Hitze und viele Lösungsmittel.

Eine Besonderheit der HPT-Produktion besteht darin, dass sie auf leicht zugänglichen Grundchemikalien basiert, die nicht speziell für diesen Zweck hergestellt werden müssen. Dadurch werden im gesamten Prozess CO₂-Emissionen und Energie eingespart, was ein erhebliches Ressourceneinsparungspotenzial bedeutet: Eine erste Ökobilanz für den kürzlich entwickelten industriellen Herstellungsprozess hat gezeigt, dass HPT bei der Produktion mehr als 20 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verursacht als vergleichbare Thermoplaste.

Die Kraft der Sonne durch Materialien nutzen

Entdecken Sie Materialien für die Solarenergie!

Solarenergie ist sicherlich eine der nachhaltigsten Technologien zur Stromerzeugung, und es gibt gute Gründe dafür, dass die Zahl der PV-Anlagen weltweit rapide zunimmt. Da neue Märkte entstehen, prognostizieren mehrere Studien, dass die Solarenergie bis 2050 ein Viertel des weltweiten Strombedarfs decken wird.

Allerdings ist die Solarenergie derzeit noch weit davon entfernt, die Zuverlässigkeit und Effizienz herkömmlicher Energiequellen wie Öl oder Gas zu erreichen. Und mit dem weiteren Wachstum des globalen PV-Marktes wird auch die Notwendigkeit steigen, den Abbau von Solarmodulen zu verhindern und die Menge der ausgemusterten Photovoltaikmodule zu verwalten, was zu einer Kreislaufwirtschaft führt. Dies erfordert innovative Wege zur Verringerung des Materialverbrauchs und der Degradation der Module. Covestro arbeitet bereits an der Bereitstellung von Lösungen.

Mit speziellen Materialien helfen wir Solarenergieproduzenten, die Kraft der Sonne besser zu nutzen. Unsere Hochleistungs-Elastomer-Beschichtungen helfen beispielsweise bei der Herstellung von präzisionsgefertigten Solarmodulen, die stark und haltbar genug sind, um den anspruchsvollen Umweltbedingungen jahrzehntelang standzuhalten.

Geschichten, die Grenzen verschieben

Unter den folgenden Links erfahren Sie mehr über unser Engagement, die Welt zu einem helleren Ort zu machen.

Für Sie empfohlen

  • UNSDG

    Solartrockner

    Von „hässlichen“ Produkten zu höherem Gewinn: Solarenergie verringert Lebensmittelverschwendung in Indien.

  • Nachhaltigkeit

    Kohlenstoffproduktivität

    Covestro treibt innovative Lösungen für intelligente Nutzung von Kohlenstoffquellen voran.

  • Nachhaltigkeit

    Highlight-Projekte

    Wir stellen unsere vielen Projekte vor, die Covestro zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt hat.

  • Nachhaltigkeit

    CO₂ als Rohstoff

    Eine Technologie von Covestro verwandelt CO₂ in Wohnkomfort.

  • Nachhaltigkeit

    Erneuerbare Lackhärter

    Härter für leistungsfähige Lacke in der Automobil- oder Möbelindustrie basieren traditionell auf fossilen – und somit nicht nachhaltigen – Grundstoffen. Covestro entwickelt Lackhärter auf Grundlage nachwachsender Ressourcen.

  • Nachhaltigkeit

    Gasphasentechnologie

    Isocyanate und Polyole sind die beiden Hauptkomponenten in der Herstellung von Polyurethanen. Covestro macht die Produktion dieser Stoffe effektiver und umweltfreundlicher – z.B. mit Hilfe der sogenannten Gasphasentechnologie

  • Nachhaltigkeit

    Bio-Anilin

    Zusammen mit unseren Partnern haben wir einen Durchbruch in der Produktion von Anilin erzielt: Zum ersten Mal kann dieses für die chemische Industrie hochwichtige Material zu 100 Prozent aus biobasierten Rohstoffen gewonnen werden.

  • Nachhaltigkeit

    Sauerstoffverzehrkathode

    In einer Kooperation mit Industriepartnern hat Covestro die Sauerstoffverzehrkathoden-Technologie (Oxygen Depolarized Cathode, ODC) entwickelt. Diese basiert auf einer Elektrode, die bis zu 30 Prozent der für die Herstellung von Chlor erforderlichen Energie einsparen kann.

  • MyFutureCity

    Nachhaltige Energieversorgung

    Wie können wir unsere Städte sauberer und effizienter mit Strom versorgen als heute?

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

An welcher Art von Werkstoff sind Sie interessiert?

Um welche Art von Anfrage handelt es sich?

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare