Aktienrückkauf

Die Covestro AG hat ihr im Herbst 2017 angekündigtes Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Das Programm umfasste den Rückkauf eigener Aktien im Wert von bis zu 1,5 Mrd. Euro oder bis zu 10 % des Grundkapitals. In drei Tranchen hat das Unternehmen seit November 2017 insgesamt Aktien in Höhe von über 9,8 % des Grundkapitals bzw. im Wert von knapp 1,5 Mrd. Euro erworben. Die gesetzlich zulässige Grenze von maximal 10 % wurde damit rund ein halbes Jahr früher als geplant annähernd erreicht. Die Differenz zur Höchstgrenze geht im Wesentlichen auf Mitarbeiterprogramme zum Aktienerwerb in den Jahren 2016 und 2017 zurück, im Rahmen derer bereits eigene Aktien erworben wurden.

Covestro veröffentlicht die in diesem Zusammenhang getätigten Geschäfte:

3. Tranche (August 2018 - Dezember 2018)
Vorankündigung
Download Link
2. Tranche (Mai 2018 - Juli 2018)
Vorankündigung
Download Link
1. Tranche (November 2017 - Februar 2018)
Vorankündigung
Download Link