Submit
Innovativ, nachhaltig, zukunftsorientiert

Weltmarktführer aus Meppen

Aus sechs mach sieben: Covestro baut seine hervorragende Position in Deutschland weiter aus. Seit 2021 betreibt der Werkstoffhersteller einen neuen Standort in Meppen. Dadurch wird das Unternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter für hochwertige Kunstharze.

Covestro ebnet den Weg für eine erfolgreiche Zukunft: Seit April 2021 betreibt das Unternehmen einen neuen Standort in Meppen. Möglich macht dies die Übernahme des Geschäftsbereichs Resins & Functional Materials (RFM) von Royal DSM.

Mit dem Zukauf erweitert der Werkstoffhersteller sein Portfolio im Kunstharz-Bereich deutlich – und wird zu einem der weltweit führenden Anbieter auf diesem wichtigen Markt. Die 95 Mitarbeitenden der Covestro Resins (Germany) GmbH sorgen für einen reibungslosen Betrieb an den verschiedenen Produktionslinien. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz machen sie oft den entscheidenden Unterschied aus.

1

Mitarbeitende

1

Auszubildende

>

verschiedene Produkte werden hergestellt

Der Standort in Meppen setzt seit mehr als 65 Jahren auf eine nachhaltige und effiziente Produktion. Langfristig will das Team daran mitarbeiten, Abfälle zu vermeiden und mehr Produkte wiederzuverwenden. Grundlage hierfür sind die vielen kreativen Lösungsansätze der Mitarbeitenden. Sie tragen wesentlich zur Wertschöpfung bei. Ziel ist es, jeden Tag ein bisschen besser zu sein. Mit dieser Einstellung möchte die Covestro Resins (Germany) GmbH einer der Vorzeigestandorte in der Industrie sein.

In den modernen Anlagen werden vor allem hochwertige Kunstharze gefertigt. Sie kommen unter anderem in der Farben-, Lack- und Kunststoffindustrie zum Einsatz. Mittlerweile umfasst das Produktportfolio mehr als 250 Produkte.

Die vielfältigen Innovationen der Covestro Resins (Germany) GmbH werden für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke hergestellt. Während die lösemittelhaltigen Polyester die Basis für die Beschichtung von Metallplatten und Dosen liefern, bilden die wasserbasierten Polyurethandispersionen die Grundlage für die Produktion von Fassaden- und Dispersionswandfarben. Darüber hinaus bringt das Team aus Meppen noch andere Spezialitäten auf den Markt – zum Beispiel Rohstoffe für die Druckindustrie oder einen wiederverwendbaren Teppichkleber.

Nähere Informationen zum Standort in Meppen

Fokus auf die Digitalisierung der Produktion

Der Standort in Meppen will die Vorteile der Digitalisierung für sich nutzen. Das Team hat dafür eine umfangreiche Roadmap entwickelt. Digitale Technologien sollen unter anderem dazu eingesetzt werden, die Prozesse in der Produktion zu optimieren.

Vor allem die Auswertung großer Datensätze hilft dabei, Arbeitsschritte effizienter zu gestalten und neue Wertschöpfungspotenziale freizusetzen. Auf automatisierten Dashboards können Mitarbeitende künftig alle wichtigen Kennzahlen in Echtzeit und auf einen Blick abrufen.

Darüber hinaus ist geplant, langfristig eine 5G-Infrastruktur aufzubauen. Sie soll nicht nur den Einsatz von mobilen Endgeräten und Applikationen erleichtern, sondern auch die Vernetzung der Maschinen auf ein neues Level heben.

Starker Teamzusammenhalt in Meppen

Der Standort in Meppen zeichnet sich durch einen großen Teamzusammenhalt aus. Nicht selten arbeiten mehrere Generationen einer Familie für den Betrieb. Auch deshalb werden Respekt, Ehrlichkeit und Leidenschaft am Standort großgeschrieben.

Das familiäre Umfeld ist das Fundament für die anhaltende Erfolgsgeschichte. Mit der einzigartigen „Can do“-Mentalität setzt das Team neue Maßstäbe in der chemischen Industrie. Alle Mitarbeitenden können einen entscheidenden Beitrag leisten, um die Erfolgsgesichte am Standort in Meppen fortzuschreiben.

Mit dieser Einstellung ist der Standort beispielsweise imstande, sich sicherheitstechnisch immer weiterzuentwickeln. Die Anlagen vor Ort entsprechen zu jeder Zeit den hohen Sicherheitsanforderungen der Behörden.

Schwalbenhotel untermauert Nachhaltigkeitsgedanken

Für die Mitarbeitenden in Meppen ist Nachhaltigkeit das zentrale Thema – auch abseits der Produktion. Im Jahr 2020 errichtete das Team ein Schwalbenhotel in einem Naturgarten auf dem Standortgelände. Normalerweise nisten die Vögel an Hausfassaden im Schutz des Dachvorsprungs. Das Schwalbenhotel in Meppen bietet den Tieren ab sofort einen zusätzlichen Rückzugsort. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie konnte das Schwalbenhotel noch nicht offiziell eingeweiht werden. Dies soll jedoch so schnell wie möglich nachgeholt werden.

Die Covestro Resins (Germany) GmbH legt ihren Fokus weiterhin auf eine klimafreundliche und ressourcenschonende Produktion. Mit ihren innovativen Kunstharzen verbessert das Team die Nachhaltigkeitsbilanz seiner Kunden jeden Tag ein bisschen mehr. Daran soll sich auch künftig nichts ändern.

Meppen im Laufe der Zeit

  • 2022

    65 Jahre Standort Meppen

    Der Standort Meppen feiert sein 65-jähriges Jubiläum. 200 Gäste würdigen das Team für mehr als ein halbes Jahrhundert nachhaltige und effiziente Produktion von Kunstharzen.

  • 2021

    DSM Kunstharze Meppen wird Teil der Covestro-Familie

    Covestro übernimmt die DSM Kunstharze Meppen GmbH und wird zu einem der global führenden Anbieter für nachhaltige Beschichtungsharze.In der Folge kann der Konzernumsatz um rund 1 Mrd. Euro gesteigert werden.Gleichzeitig setzt Covestro mit der Übernahme seine nachhaltige Wachstumsstrategie weiter fort.

  • 2019

    Erfolgsgeschichte von Covestro setzt sich fort

    Covestro verzeichnet zum dritten Mal in Folge eine Umsatzsteigerung. Konzernumsatz steigt im Jahr 2018 um 3,4 % auf 14,6 Mrd. Euro.

  • 2018

    Covestro unter den DAX-30 Unternehmen

    Nur drei Jahre nach der Unternehmensgründung steigt die Covestro AG am 19. März 2018 in den deutschen Leitindex DAX auf. Kapazitätserweiterung in Meppen im Bereich der Spezialprodukte.

  • 2015

    Aus Bayer MaterialScience wird Covestro

    Aus der Bayer MaterialScience AG wird am 1. September 2015 die Covestro AG. Das Unternehmen ist fortan rechtlich eigenständig. Hauptsitz des Unternehmens bleibt Leverkusen. Am 6. Oktober 2015 geht die Covestro AG offiziell an die Börse.

  • 2008

    Kapazitätserweiterung in der Produktion

    Aufgrund der steigenden Nachfrage beschließt der Standort Meppen weitere Investitionen in zusätzliche Polyesterkapazitäten.

  • 2004

    Geburtsstunde der Bayer MaterialScience AG

    Die Bayer AG richtet sich neu aus. In der Folge wird die Bayer MaterialScience AG zu einem unabhängigen und rechtlich selbstständigen Unternehmen.

  • 1983

    Übernahme durch Royal DSM

    Das niederländische Unternehmen Royal DSM übernimmt die Scado-Gruppe und wird zu DSM Coating Resins.

Wir in Deutschland

Covestro – Ihr guter Nachbar

Ein gutes Miteinander ist Covestro sehr wichtig. Deshalb sucht das Unternehmen aktiv den Dialog mit seinen Nachbarn an den Produktionsstandorten. Auch das Thema Sicherheit Covestro sehr am Herzen: Für die Mitarbeitenden, in der Produktion und für das gesamte Standortumfeld.

Nachbarschaftsinformation



Mehr Infos zu Covestro in Meppen:

Adresse:
Covestro Resins (Germany) GmbH
Am Kreisforst 1
49716 Meppen

Telefon:
+49 5931 1560

Erfahren Sie mehr über die Covestro-Standorte in Deutschland

  • Deutschland

    Leverkusen

    Am Hauptsitz von Covestro in Leverkusen sind Verwaltung, Forschung und Produktion angesiedelt.

  • Deutschland

    Dormagen

    Am Covestro-Standort Dormagen wird unter anderem Kohlendioxid als Rohstoff genutzt. Die im Werk produzierten chemischen Bausteine dienen zur Herstellung von Polyurethan-Weichschaum und Lacken.

  • Deutschland

    Krefeld-Uerdingen

    Der Covestro-Standort Krefeld-Uerdingen ist führend bei der Herstellung von Hightech-Kunststoffen wie Polycarbonat.

  • Deutschland

    Brunsbüttel

    Am Standort Brunsbüttel produziert das Unternehmen nicht nur, sondern ist zugleich Betreiber des Covestro Industrieparks Brunsbüttel.

  • Deutschland

    Bomlitz

    Der Covestro-Standort in Bomlitz ist weltweit führend bei der Herstellung thermoplastischer Elastomerfolien.

  • Deutschland

    Markt Bibart

    Covestro produziert in Markt Bibart den innovativen Verbundwerkstoff Maezio™ – eine elegante Revolution in der Welt der Hightech-Materialien.

  • Deutschland

    NRW-Verbund

    Im Juli 2010 wurde der NRW-Standortverbund gegründet, um die drei Covestro-Werke in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen gemeinsam noch effizienter zu führen.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

An welcher Art von Werkstoff sind Sie interessiert?

Um welche Art von Anfrage handelt es sich?

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare