22
April
2021
|
15:38
Europe/Amsterdam

Digitaler Girls‘Day bei Covestro Deutschland

Frauen in MINT-Berufen

Zusammenfassung
  • Covestro bietet Schülerinnen Einblicke in verschiedene Berufsfelder aus dem MINT-Bereich
  • Digitale Veranstaltung auf 60 Teilnehmerinnen ausgeweitet
  • Covestro legt großen Wert auf Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion

Covestro hat heute zum fünften Mal am deutschlandweiten Girls’Day teilgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Tag im vergangenen Jahr abgesagt werden. Für Schülerinnen sind jedoch gerade diese Informationsveranstaltungen zu MINT-Berufen, also Berufen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, sehr wichtig, um sich frühzeitig beruflich zu orientieren. Damit der Girls’Day in diesem Jahr trotz der Corona-Kontaktbeschränkungen wieder stattfinden konnte, hat Covestro ein neues Konzept des digitalen Austausches mit dem Betriebsrat entwickelt.

Großes Interesse – Platzangebot ausgebaut

Beim digitalen Girls’Day hatten Schülerinnen die Möglichkeit, auf virtuelle Entdeckungstour zu gehen und interessante Einblicke in verschiedene Berufe zu erhalten. Bei Covestro zählen dazu Berufe aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und der IT. Ursprünglich war es geplant, für die Covestro-Standorte Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen und Brunsbüttel eine Gesamtveranstaltung für 30 Teilnehmerinnen anzubieten. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das Angebot an Plätzen dann aber erhöht – in zwei parallelen Veranstaltungen informierten sich insgesamt 60 Teilnehmerinnen über die Arbeit bei Covestro. Und das digitale Format hatte durchaus Vorteile: Denn neben Teilnehmerinnen aus dem Umfeld der Covestro-Standorte haben sich Besucherinnen aus ganz Deutschland, etwa Berlin, München oder Dresden zur Veranstaltung eingewählt, die bei einem Vor-Ort-Ereignis wohl nicht teilgenommen hätten.

Das Programm war vielfältig: Nach einer Vorstellung von Covestro als Unternehmen und einem Quiz über das Unternehmen gab es interaktive Sessions, in denen drei Auszubildende und eine Ingenieurin über ihre Ausbildung, ihren Alltag im Job und ihre berufliche Laufbahn berichteten und Fragen beantworteten. Hierbei erfuhren die jungen Teilnehmerinnen, welche Aubildungsmöglichkeiten bei Covestro möglich sind und erhielten dazu praktische Karriereratschläge. Die Teilnehmerinnen wurden aber auch selbst aktiv: Im Vorfeld des Girls’Day hatte jede von ihnen ein Überraschungspaket nach Hause geschickt bekommen. Der Inhalt: Ein Autobausatz, der dann während der Veranstaltung gemeinsam zusammengebaut wurde.

Für Daniel Avanzato, Employer Branding & Recruiting, war die erste digitale Auflage des Girls’Day ein voller Erfolg: „Wir freuen uns sehr über das große und auch überregionale Interesse an unserer Veranstaltung. Gerade in der aktuellen Zeit, in der es kaum möglich ist, Praktika zu machen oder Infoveranstaltungen zu besuchen, ist es enorm wichtig, dass Unternehmen andere Wege finden, um mit Interessierten und potenziellen Bewerber:innen in Kontakt zu treten. Das digitale Format hat hervorragend funktioniert, wir hatten einen sehr guten, intensiven Austausch und auch eine Menge Spaß.“

Chancengleichheit bei Covestro

Für Covestro ist der Girls’Day zur Tradition geworden und soll vor allem dabei helfen, mit Vorurteilen gegenüber Frauen in MINT-Berufen aufzuräumen. „Unser Motto ‚Wir sind 1‘ ist ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir engagieren uns dafür, Vielfalt und Gleichberechtigung stetig zu fördern. Mit dem Girls’Day möchten wir insbesondere junge Frauen motivieren, in naturwissenschaftliche und technische Berufe einzusteigen“, sagt Covestro-Finanzvorstand und Arbeitsdirektor Dr. Thomas Toepfer.

Johanna Kürten, Sprecherin der Gesamtbetriebsratskommission Chancengleichheit und Diversität/ Familie und Soziales, ergänzt: „Wir bei Covestro fördern Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion. Der Girls’Day ist eine von vielen Aktionen, die diese Werte weiter vorantreiben und stärken.“

Zitate

„Wir freuen uns sehr über das große und auch überregionale Interesse an unserer Veranstaltung. Gerade in der aktuellen Zeit, in der es kaum möglich ist, Praktika zu machen oder Infoveranstaltungen zu besuchen, ist es enorm wichtig, dass Unternehmen andere Wege finden, um mit Interessierten und potenziellen Bewerber:innen in Kontakt zu treten. Das digitale Format hat hervorragend funktioniert, wir hatten einen sehr guten, intensiven Austausch und auch eine Menge Spaß.“
Daniel Avanzato, Employer Branding & Recruiting, Covestro
„Unser Motto ‚Wir sind 1‘ ist ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir engagieren uns dafür, Vielfalt und Gleichberechtigung stetig zu fördern. Mit dem Girls’Day möchten wir insbesondere junge Frauen motivieren, in naturwissenschaftliche und technische Berufe einzusteigen.“
Dr. Thomas Toepfer, Finanzvorstand und Arbeitsdirektor Covestro
„Wir bei Covestro fördern Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion. Der Girls’Day ist eine von vielen Aktionen, die diese Werte weiter vorantreiben und stärken.“
Johanna Kürten, Sprecherin der Gesamtbetriebsratskommission Chancengleichheit und Diversität/ Familie und Soziales
Textbaustein

Über Covestro:

Mit einem Umsatz von 10,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 gehört Covestro zu den weltweit führenden Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer, nachhaltiger Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Dabei richtet sich Covestro vollständig auf die Kreislaufwirtschaft aus. Hauptabnehmer sind die Automobil- und Transportindustrie, die Bauindustrie, die Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie sowie die Elektrik-, Elektronik- und Haushaltsgeräteindustrie. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Per Ende 2020 produziert Covestro an 33 Standorten weltweit und beschäftigt rund 16.500 Mitarbeitende (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.