Zirkulärwirtschaftslösungen für mehr Ressourceneffizienz

Viele Prozess- und Produktinnovationen, die wir mit und für unsere Kunden entwickeln, tragen zur Stärkung einer zirkulären Wirtschaft mit erhöhter Ressourceneffizienz bei. Ziel ist dabei, die entlang der Wertschöpfungskette eingesetzten Stoffe wieder- bzw. weiterzuverwenden, ohne dass deren Qualität nachlässt, und dabei gleichzeitig Abfälle und Emissionen weitgehend zu minimieren. In vielen Fällen bieten unsere hochwertigen Rohstoffe hierfür entscheidende Vorteile.



Darüber hinaus sind wir Mitglied branchenübergreifender Konsortien zur Entwicklung von Methoden, um das Kohlendioxid und die Abfallströme anderer Sektoren als Rohmaterial für unsere Produkte zu nutzen. Um der wachsenden Bedeutung zirkulärer Geschäftsmodelle und dem Bedarf an einem effizienteren Einsatz von Ressourcen gerecht zu werden, wurde bei Covestro 2017 eine zentrale Koordinierungsstelle für Zirkularität eingerichtet, um kooperative Projekte mit der gesamten Wertschöpfungskette zu genehmigen und künftige Potenziale für konzernübergreifende Verfahrensentwicklungsprojekte zu prüfen.

Unsere Produkte werden auf Kohlenstoffbasis hergestellt. Wir wollen Kohlenstoff so intelligent wie möglich nutzen. Mehr Kohlenstoffproduktivität bedeutet eine erweiterte Wertschöpfung mit weniger kohlenstoffbasierten fossilen Ressourcen. Wir arbeiten gemeinsam mit einer Gruppe aus internationalen Organisation im Rahmen eines Konsortiums zur Kohlenstoffproduktivität an der Entwicklung einer allgemein anerkannten Methode zur Durchsetzung der Kohlenstoffproduktivität, um diese zu einem Instrument des Wandels zu machen.