• zurück
        • zurück
      Kreislaufwirtschaft

      Covestro will die Kreislaufwirtschaft vorantreiben

      Der richtige Dreh

      Mit einem langfristigen Programm will sich Covestro stark auf die Kreislaufwirtschaft ausrichten und dabei auch eine gestaltende Kraft für die gesamte Kunststoffindustrie sein. Insbesondere strebt das Unternehmen in der Produktion so weit wie eben möglich den Einsatz von Rohstoffen aus nachhaltigen Quellen wie Abfall, Pflanzen und CO₂ an. Gleichzeitig will es neue Recycling-Technologien entwickeln und mit möglichst vielen Akteuren in allen Bereichen der Wertschöpfungskette kooperieren.

      Produzieren, konsumieren, wegwerfen – das erweist sich als Einbahnstraße. Um wirklich nachhaltig zu werden, müssen Gesellschaft und Wirtschaft den Kreislauf zum neuen Leitprinzip machen: Produkte lange und mehrfach verwenden. Abfall vermeiden. Und den Abfall, der entsteht, als Ressource begreifen und nutzen. Die Kunststoffindustrie kann und muss diesen Wandel vorantreiben. Und Covestro will dabei ein Vorreiter sein. Dazu hat der Werkstoffhersteller ein strategisches Programm zur Verankerung von Zirkularität in allen Unternehmensbereichen aufgesetzt. Es soll in der Folge mit konkreten und messbaren Zielen unterlegt werden.

      Mehr Informationen

      Pressemitteilung zum strategischen Programm Kreislaufwirtschaft

      Alternative Rohstoffe

      Covestro will in Zukunft weitestgehend auf fossile Rohstoffe wie Erdöl verzichten, von denen die Chemie- und Kunststoffindustrie noch stark abhängt und deren Verbrennung das klimaschädliche Treibhausgas CO₂ freisetzt. Stattdessen sollen alternative Rohstoffe als Lieferanten für das wichtige Element Kohlenstoff genutzt werden. Dieser chemische Universalbaustein kann zum Beispiel auch aus Abfällen, pflanzlicher Biomasse und neuerdings sogar aus CO₂  gewonnen werden. Insbesondere auf diesem zukunftsträchtigen Feld sieht sich Covestro als Vorreiter.

      Vor allem aber gilt es, viel mehr Kunststoffabfall zu recyceln. Covestro will hierfür neue Verfahren entwickeln – insbesondere zum chemischen Recycling, also der Umwandlung von gebrauchtem Kunststoff in seine einzelnen Moleküle.

      Abfall als Rohstoff

      Abfall wie etwa gebrauchte Kunststoffe dürfte langfristig der wichtigste alternative Rohstoff der Kunststoffindustrie werden. Um diesen stärker als bisher nutzen zu können, müssen die Entsorgungssysteme erheblich verbessert und umgestaltet werden. Covestro will dabei vor allem mit der Entwicklung neuer Recycling-Technologien helfen. Ziel muss es sein, mit möglichst energieeffizienten Methoden gebrauchte Kunststoffe wieder in ihre Moleküle umzuwandeln. Konkret erforscht das Unternehmen beispielsweise im Verbundprojekt PUReSmart die Wiederverwendung von weichem Polyurethan-Schaumstoff, aus dem unter anderem Matratzen bestehen.

      Pflanzen als Rohstoff
      Pflanzliche Biomasse als Kohlenstoffquelle und Ersatz für Erdöl – auf dieser Basis hat Covestro zahlreiche innovative Produkte auf dem Markt. So produziert das Unternehmen etwa biobasierte Autolacke oder Beschichtungen für Möbel. Hier besteht der Kohlenstoffanteil bis zu 70 Prozent aus pflanzlichen Quellen. Außerdem ist Covestro zusammen mit Partnern ein preisgekrönter Forschungserfolg gelungen: die Herstellung der wichtigen Grundchemikalie Anilin ohne fossile Ressourcen. Dafür hat Covestro einen von der deutschen Regierung und Wirtschaft ausgeschriebenen Innovationspreis erhalten.
      CO₂ als Rohstoff

      Covestro hat mit Partnern ein komplett neues Verfahren entwickelt, um einen alten Chemiker-Traum zu erfüllen: CO₂ als Rohstoff in der Kunststoffproduktion zu nutzen. Das ist jetzt endlich möglich dank eines speziellen Katalysators: Er bringt das reaktionsträge CO₂ dazu, sich mit einem chemischen Partner in einer Weise zu verbinden, die ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll ist. Mit der neuen Plattformtechnologie stellt Covestro seit 2016 ein wichtiges Vorprodukt – sogenanntes Polyol – her, das bis zu 20 Prozent CO₂ enthält. Verwendet wird es für weichen Schaumstoff, Bindemittel und demnächst wohl auch Fasern. Für diese Innovation steht ein Team von Covestro und der RWTH Aachen University im Finale um den Deutschen Zukunftspreis 2019.

      "Die auf einmalige Nutzung ausgerichteten linearen Muster in Konsum und Produktion haben ausgedient."
      Dr. Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender Covestro

      K2019

      Auf der weltgrößten Kunststoffmesse K 2019 in Düsseldorf zeigt Covestro viele Beispiele für Produkte und Technologien, die in verschiedenen Branchen zur Schließung von Stoffkreisläufen beitragen können. So hat das Unternehmen zusammen mit Partnern ein Konzept entwickelt, um aus gebrauchtem Polycarbonat neue Elektronikbauteile etwa für Laptops herzustellen.

      Außerdem widmet Covestro dem Thema Kreislaufwirtschaft am 23. Oktober einen eigenen Thementag an seinem Messestand. Dort hält unter anderem Michael Carus, Geschäftsführer des nova Instituts in Hürth bei Köln, einen Vortrag. Er hat sich zuletzt in einem Interview dezidiert zu alternativen Rohstoffen und der Kreislaufwirtschaft geäußert.

      Recycling

      Covestro will Kunststoffe verstärkt von vornherein so gestalten, dass sie am Ende gut recycelbar sind. Das muss künftig ein zentrales Merkmal sein. Gleichzeitig müssen Kunststoffprodukte möglichst lange halten und genutzt werden, um Abfall zu vermeiden.

      Der Abfall, der entsteht, sollte möglichst systematisch und weitestgehend wiederverwertet werden. Hierbei will Covestro vor allem bei der Entwicklung neuer Recycling-Technologien helfen. Hierbei werden derzeit vor allem folgende Ansätze betrachtet.

      Mechanisches Recycling

      Ein Verfahren, bei dem Materialien zu "neuen" Rohstoffen recycelt werden, ohne die Grundstruktur des Materials zu verändern.

      Chemolyse

      Ein Verfahren, bei dem organische Substanzen durch chemische Prozesse in kleinere Moleküle zersetzt und für eine Weiterverwendung vorbereitet werden.

      Enzymatisches Recycling

      Ein Verfahren, bei dem Abfall mithilfe von Enzymen in seine Bestandteile zerlegt und für eine Wiederverwendung vorbereitet wird.

      Pyrolyse

      Ein Verfahren, bei dem Abfälle ohne Oxidationsmittel wie beispielsweise Sauerstoff und bei Temperaturen bis zu 800 Grad Celsius und mehr zersetzt werden.

      Kooperationen

      Covestro möchte mit möglichst vielen Akteuren in allen Bereichen der Wertschöpfungskette kooperieren, um die besten Lösungen für die Kreislaufwirtschaft zu finden. Dabei geht das Unternehmen davon aus, dass ein kreislauforientiertes Wirtschaften auch zu neuen geschäftlichen Chancen führen wird. Möglich sind neue Wertschöpfungspfade sowie neue Geschäftsbeziehungen über das bisherige B2B-Geschäft hinaus.

      Im Kampf gegen den Müll im Meer engagiert sich Covestro unter anderem in der Alliance to End Plastic Waste, einem seit Anfang 2019 aktiven weltweiten Firmennetz. Außerdem will das Unternehmen in der neuen Circular Plastics Alliance zusammen mit zahlreichen anderen Firmen und Organisationen die Wiederverwertung von Kunststoffen in Europa vorantreiben.

      Mehr Informationen

      Pressemitteilung zur Alliance to End Plastic Waste

      Pressemitteilung zur Circular Plastics Alliance

      icon-arrow-large-down icon-arrow-large-left icon-arrow-large-right icon-arrow-large-up icon-arrow-medium-down icon-arrow-medium-left icon-arrow-medium-right icon-arrow-medium-up icon-arrow-small-down icon-arrow-small-left icon-arrow-small-right icon-arrow-small-up icon-calendar icon-circle-arrow-down icon-circle-arrow-left icon-circle-arrow-right icon-circle-arrow-up icon-circle-bookmark icon-circle-play icon-circle-print icon-circle-share icon-clock icon-exit icon-exit-small icon-fullscreen icon-gallery icon-info icon-minus icon-mute icon-pause icon-pdf icon-play icon-plus icon-search icon-share icon-social-delicious icon-social-digg icon-social-facebook icon-social-google icon-social-google-plus icon-social-linkedin icon-social-mail-ru icon-social-myspace icon-social-pinterest icon-social-stumbleupon icon-social-twitter icon-social-vkontakte icon-social-weibo icon-social-xing icon-social-yahoo icon-social-youtube icon-sort icon-video icon-website icon-arrow-small-right-teaser Icon Close Circle Icon Contacts