Apec 1745 macht die Behandlung von Patienten effizienter

Hoch hitzebeständiges Polycarbonat für erstklassige Desinfektion

Die Wartezeit eines Patienten wird durch viele Faktoren bestimmt, darunter die Zeit, die nach jeder Behandlung für die Desinfektion der Instrumente benötigt wird. Das Stella-System von Tristel verkürzt die für die Desinfektion der Instrumente benötigte Zeit trägt damit zur Verbesserung der Behandlungseffizienz um bis zu 87 Prozent bei.
Stella-System für effiziente Desinfektion

Aufgabe

Einführung eines neuen Desinfektionssystems

Tristel Solutions Limited, ein Mehrmarkenkonzern, der drei Märkte im Gesundheitssektor bedient, entwickelte das hochwirksame Stella-Desinfektionssystem, um die Desinfektion von medizinischen Instrumenten schneller und gründlicher zu machen und so die Wartezeit für die Patienten zu verkürzen. Dafür benötigte das Unternehmen ein geeignetes Material.

Herausforderung

Erfüllung alle Anforderungen an Desinfektionssysteme

Tristel musste bei der Suche nach einem geeigneten Werkstoff viele Faktoren berücksichtigen. Einer davon war die zum Desinfizieren von medizinischen Ausrüstungen benötigte Zeit, die Tristel deutlich senken wollte. Außerdem sollte das Desinfektionssystem biokompatibel gemäß den Testanforderungen der Norm ISO 10993-1 sein.

Lösung

Ein hoch hitzebeständiges Polycarbonat – viele Vorteile

Um die Anforderungen zu erfüllen, die Tristel an sein Stella-System stellte, wählte das Unternehmen das hoch hitzebeständige Apec 1745 Polycarbonat von Covestro aus. Apec 1745 ist einzigartig in seiner Temperaturbeständigkeit bis 134 °C, welche die für die Desinfektion von medizinischen Ausrüstungen benötigte Zeit erheblich reduziert. Der kurze und hochwirksame Zyklus des Desinfektionssystems kann die Effizienz in schnelllebigen Klinik- und Krankenhausumgebungen deutlich steigern. Apec 1745 bietet bewährte Leistung und eine einzigartige Kombination von Eigenschaften, einschließlich ultrahoher Hitzebeständigkeit und Schlagfestigkeit, was ideal zur Unterstützung und Verbesserung des Sterilisationsprozesses für nicht-invasive medizinische Ausrüstungen ist. Zudem ermöglicht das Material die Formung des großen Tabletts für die kontaminierten Instrumente in einem Stück. Dies verkürzt die Zeit für die Bestückung und schließt das Risiko eines Flüssigkeitsverlusts aus. Die glasähnliche Transparenz von Apec 1745 erlaubt dem Benutzer die Überwachung des gesamten Desinfektionsprozesses.

Mehr Informationen

Fakten und Zahlen im Überblick

KUNDE

  • Tristel Solutions Limited
  • BRANCHE

  • Gesundheitswesen
  • PRODUKT

  • Apec 1745
  • ANWENDUNG

  • Stella-Desinfektionssystem