Mit Desmodur®N lässt sich der perfekte Lack für ein innovatives Gestaltungskonzept für die E-Mobilität herstellen.

Ein neues Farbkonzept für die E-Mobilität

Das innovative Gestaltungskonzept für Elektrofahrzeuge von Covestro spiegelt aktuelle Trends in der Oberflächengestaltung wider. Da synthetische Werkstoffe verwendet werden, bieten diese Entwicklungen neue Perspektiven für komfortable, funktionelle und energieeffiziente Fahrzeuge, bei denen das Hauptaugenmerk auf der Leichtbauweise liegt.

Aufgabe

Ein Lack, der mit dem darunterliegenden Technologiestandard mithalten kann

Für innovative E-Mobilitäts-Konzepte sind Lacke notwendig, die in den Bereichen Nachhaltigkeit und Funktionsfähigkeit mit dem Fahrzeug mithalten können. Um die technologischen Aspekte des Gestaltungskonzepts zu betonen, tat sich Covestro mit Fachleuten aus dem Coatings-Bereich der BASF und Gestaltungs- und Farbexperten von R-M®, einer Premiummarke der BASF, zusammen.

Herausforderung

Erzielung des höchstmöglichen Leistungsstandards

Das von R-M® entwickelte, innovative Fahrzeugnachlackiersystem musste höchsten Ansprüchen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Effizienz und Leistung gerecht werden können. Dank der verwendeten Rezeptur kamen der wasserbasierte Grundlack und der durchsichtige Lack, die auf dem dünnflüssigen Isocyanat-Vernetzer des von Covestro entwickelten Desmodur® N 3900 basieren, sehr nahe an die hohen Leistungsstandards moderner Polyurethan-Lacke von OEMs heran.

Lösung

Ein neuer Blickfang auf den Straßen

Der Pigmentgrundlack „Verbosian Orange“ wurde extra entwickelt, um die Innovationskraft und technische Finesse von Elektrofahrzeugen zu unterstreichen. „Als Farbe strahlt Orange Wachsamkeit und Präsenz aus und ist gleichzeitig warm und ansprechend. In anderen Worten: Orange steht für Energie. Für die optische Wirkung verwendeten wir ein helles, metallisches Orange, das mit den angebrachten schwarzen und anthrazitfarbenen Komponenten harmoniert. Ein in diesen Farben lackiertes Fahrzeug ist ein echter Blickfang“, so Mark Gutjahr, Leiter Automotive Color Design Europe bei der BASF. Der Klarlack, der die darunterliegende farbige Lackschicht schützt, basiert auf Polyurethan-Rohstoffen von Covestro und härtet selbst bei niedrigen Temperaturen schnell aus. Weitere Vorteile sind die sehr gute Haftung des Lacks und der exzellente Fluss aufgrund der niedrigen Viskosität.

Jedes Jahr entwickelt das Global Design Team des Bereichs Coatings der BASF die Farbtrends für die Automobilindustrie. PARALLAX, die Kollektion für 2016/17, besteht aus 65 brandneuen Farbtönen, die sowohl globale als auch regionale Trends abdecken.

Die leistungsstarken Klarlacke von R-M® für die Nachlackierung bringen diese Farben zum Glänzen und demonstrieren die hohe Leistungsfähigkeit von Desmodur® N.

Mehr Informationen

Fakten und Zahlen im Überblick

KUNDE

  • Bereich Coatings der BASF
  • BRANCHE

  • Automobilbranche
  • PRODUKT

  • Desmodur® N
  • ANWENDUNG

  • E-Mobilitäts-Konzepte