Covestro-Materialien helfen Solarflieger bei Weltumrundung

Das einzigartige Flugzeug Solar Impulse hat seine Reise um die Welt erfolgreich abgeschlossen. Das Besondere: Es wird nur von der Kraft der Sonne angetrieben. Covestro ist Partner des Projekts: Hightech-Polymerwerkstoffe des Unternehmens machten die Pioniertat erst möglich.

Moderne und saubere Technologien können das Unmögliche möglich machen. Die Pioniere Bertrand Piccard und André Borschberg haben das bewiesen und als Erste die Welt mit einem Flugzeug umrundet, das nur von der Kraft der Sonne angetrieben wird: der Solar Impulse 2, kurz „Si2“.

Der Flieger hat die Spannweite einer großen Passagiermaschine und ist dabei nur so schwer wie ein Kleinwagen. Solarzellen auf den 72 Meter breiten Flügeln treiben die Propeller an und laden tagsüber einen Akku, der nachts für Antrieb sorgt. So kann die Si2 ununterbrochen fliegen und braucht dabei nicht einen Tropfen Treibstoff.

Möglich machen die Reise die fortschrittlichsten Kunst- und Werkstofflösungen von Covestro. Sie machen das Flugzeug extrem leicht und gleichzeitig stabil. Außerdem schützen sie den Piloten vor extremen Außentemperaturen.

„Covestro hat uns das beste Material präsentiert“


„Wir brauchten die besten Materialien“, erklären die beiden Väter von Solar Impulse. „Sie mussten so leicht und stabil wie möglich sein, damit wir überhaupt fliegen können. Und sie müssen bestmöglich dämmen, damit wir Piloten bei den extremen Temperaturen überleben können. Covestro hat uns das beste Material präsentiert und hat einen großen Anteil an unserem Erfolg.“

Die intelligent eingesetzten Materialien und Rohstoffe von Covestro beweisen bei dieser Mission ihr Potential unter extremen Bedingungen. Sie sorgen aber auch im Alltag für ein gesundes Maß an Nachhaltigkeit: In Autos, Gebäuden und der Kühlkette sparen sie große Mengen an Energie und Emissionen.

Die Materialien, die Solar Impulse und eine saubere Zukunft möglich machen, sind:
Polyurethan-Hartschaum
Polyurethan-Hartschaum ist eines der besten Dämmmaterialien der Welt. Gleichzeitig ist es leicht und stabil. Bestens geeignet also für extreme Temperaturen von bis 40 Grad plus am Tag und bis 40 Grad minus in der Nacht. Bestens geeignet für ein Solarflugzeug ohne Klimaanlage und Heizung, das so leicht wie möglich sein muss.

Bestens geeignet aber auch für Energie-Plus-Häuser und energieeffiziente Kühlgeräte.
Polycarbonat
Transparent, extrem stabil, beliebig formbar, gut dämmend und nur halb so schwer wie Glas. Das sind die Eigenschaften, die den Hochleistungskunststoff Polycarbonat zum perfekten Material für die Scheibe des Cockpits der Si2 machen.

Polycarbonat findet sich aber nicht nur in dem innovativen Solarflieger. Das Material wird auch für widerstandsfähige Elektronik-Hardware, sichere Stadiondächer sowie leichte Auto-Komponenten und vieles mehr verwendet.
Polyurethan-Beschichtung
Silbern glänzend, die Sonne reflektierend und unempfindlich gegen Wind und Wetter – ein Großteil der Flugzeughülle ist mit einer Beschichtung auf Basis von Polyurethan-Rohstoffen überzogen.

Dank neuer Prozesstechnologie können solche Beschichtungen und Lacke mit weniger Lösemittel hergestellt werden, brauchen weniger Wärme, um zu trocknen oder heilen sich sogar selbst. Im Alltag sorgt das für unempfindliche und rostfreie Autos und Brücken.