Der Aufsichtsrat hat vier Ausschüsse

Fokus auf bestimmte Themen

Ob Billigung des Geschäftsberichts, Überwachung des Risikomanagements oder Bestellung von Vorständen – bestimmte Themenbereiche werden im Aufsichtsrat zunächst auf der Ebene von Ausschüssen behandelt. Bei Covestro existieren vier solcher Gremien, die mit verschiedenen Mitgliedern des Aufsichtsrats besetzt sind.

Das Präsidium hat insbesondere die Aufgabe, als Schlichtungsausschuss gemäß deutschem Mitbestimmungsgesetz tätig zu werden. Dabei soll es dem Aufsichtsrat Vorschläge für die Bestellung von Vorstandsmitgliedern unterbreiten, wenn im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit von zwei Dritteln der Aufsichtsratsstimmen nicht erreicht wurde. Daneben hat das Präsidium bestimmte Entscheidungsbefugnisse im Zusammenhang mit Kapitalmaßnahmen, einschließlich von entsprechenden Anpassungen der Satzung.

Der Prüfungsausschuss überwacht den Rechnungslegungsprozess, und ihm obliegt die Vorprüfung der Jahres- und Konzernabschlüsse sowie der Lageberichte des Unternehmens. Außerdem erörtert er unterjährige Finanzinformationen mit dem Vorstand. Basierend auf dem Bericht des Abschlussprüfers bereitet der Prüfungsausschuss die Entscheidungen des Aufsichtsrats über die Feststellung des Jahresabschlusses und die Billigung des Konzernabschlusses sowie über den Beschlussvorschlag für die Gewinnverwendung vor und unterbreitet entsprechende Empfehlungen.

Der Prüfungsausschuss ist auch für die Beziehungen der Gesellschaft zum Abschlussprüfer zuständig. Er überwacht ferner die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems, des Risikomanagementsystems und des internen Revisionssystems sowie der Compliance-Funktion.

Der Personalausschuss  bereitet Entscheidungen des Aufsichtsratsplenums über Bestellung und Widerruf der Bestellung von Vorstandsmitgliedern vor. Er beschließt zudem anstelle des gesamten Aufsichtsrats über die Anstellungsverträge der Mitglieder des Vorstands. Die Beschlussfassung über die Gesamtvergütung der einzelnen Vorstandsmitglieder sowie die einzelnen Vergütungsbestandteile und die regelmäßige Überprüfung des Vergütungssystems liegt jedoch beim Aufsichtsratsplenum, dem der Personalausschuss entsprechende Beschlussempfehlungen unterbreitet. Zudem berät der Personalausschuss über die langfristige Nachfolgeplanung für den Vorstand.

Der Nominierungsausschuss wird vorbereitend tätig, wenn es um die Wahl von Vertretern der Anteilseigner in den Aufsichtsrat geht. Er schlägt dem Aufsichtsrat für dessen Vorschlag an die Hauptversammlung geeignete Kandidaten vor.

Weitere Informationen zu den Ausschüssen des Aufsichtsrats finden Sie im Geschäftsbericht 2015 unter dem Kapitel Corporate Governance.

Mitglieder der Ausschüsse