Lange Produktionstradition und Offenheit für Investitionen

Chemie in idyllischer Natur

Berge und weite Ebenen, Wälder, malerische Wasserfälle und unberührte Strände – die thailändische Provinz Rayong ist wahrhaft verlockend. Sie kann aber noch mit einem weiteren großen Vorteil aufwarten: einer ausgezeichneten Infrastruktur für die chemische Industrie und Offenheit für ausländische Investitionen. Die Industriezone Map Ta Phut am Golf von Thailand eignet sich bestens als Standort für einen der größten asiatischen Produktionsbetriebe von Covestro.
Blick auf die Einrichtungen zur Polycarbonat-Produktion in Map Ta Phut.

Heute produziert das Werk Polycarbonat, das für DVDs oder Autodächer bzw. -scheinwerfer verwendet wird. Hierzu benötigt man den Rohstoff Bisphenol A, der ebenfalls in Map Ta Phut hergestellt wird. Ein weiteres wichtiges Produkt sind funktionale Folien, maßgeschneidert für Anwendungen wie etwa tragbare Elektronikgeräte oder Ausweiskarten.

Die Polycarbonat-Produktion am Standort Map Ta Phut begann 1999, als die erste Produktionsanlage mit einer Kapazität von 40.000 Jahrestonnen in Betrieb genommen wurde.

Über die Jahre hat Covestro seine Polycarbonat-Anlage auf eine Kapazität von 290.000 Jahrestonnen erweitert, womit sie weltweit zu den größten ihrer Art gehört. Gleichzeitig wurde die Bisphenol-A-Anlage auf 280.000 Tonnen jährlich ausgebaut.

Training für Körper und Geist

Für die mehr als 500 Mitarbeiter gibt es ein vielfältiges Angebot an Sport- und sonstigen Freizeitaktivitäten, unter anderem einen Fußballplatz auf dem Werksgelände, eine Halle für Badminton und andere Spiele und ein Fitness-Center. Wer hingegen lieber die Gehirnzellen als die Muskeln trainieren möchte, findet am Standort auch eine Bibliothek und Möglichkeiten für E-Learning-Sprachkurse, beispielsweise für Englisch und Chinesisch.

Und auch an kulinarischen Genüssen herrscht kein Mangel in Rayong: Garnelenpaste, Fischsoße und getrocknete Meeresfrüchte sind nur eine kleine Auswahl aus dem reichhaltigen Angebot an lokalen Fischereiprodukten. Aber auch tropische Früchte wie Rambutan, Mangostan, Ananas und Durian verwöhnen den Gaumen.